Sie sind hier:

Wandern

Radfahren

Reiten

Essen und Trinken

Übernachten

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Sitemap

Der Naturpark Kellerwald-Edersee bietet für den Wanderer ideale Bedingungen – zu jeder Jahreszeit.
Im Frühjahr präsentiert sich der Wald in einem zarten Grün. Auch an heißen Sommertagen sorgt er für ein angenehmes Klima. Im "Indian Summer", dem sonnigen Herbst, leuchtet der Wald in warmen Farben. Ein nachhaltiges Erlebnis ist eine Schneewanderung zum fast 700 m hoch gelegenen Wüstegarten.
Immer wieder gibt der Wald herrliche Ausblicke in die nahe und ferne Umgebung frei.
Kleinbäuerliche Landwirtschaft prägt das Bild der Kulturlandschaft und rahmt die beschaulichen Dörfer ein. Der Wanderer findet hier dann auch den kleinen Dorfgasthof, der zu einer rustikalen Vesper einlädt.
Sie haben die Möglichkeit auf sehr gut ausgeschilderten Wegen die abwechslungsreiche und naturnahe Mittelgebirgslandschaft kennenzulernen. Auf "Kellerwaldsteig" und "Urwaldsteig Edersee" können Sie Etappe für Etappe die Besonderheiten der Region erschließen. Von jedem Ort der Region und von speziell ausgewiesenen Wanderparkplätzen können zudem leichte bis anspruchsvolle, kurze bis lange Routen erwandert werden. Entsprechendes Kartenmaterial ist bei den Städten und Gemeinden sowie bei den Tourismuspartnern erhältlich.

Starten Sie Ihre Wanderung auf dem Kellerwaldsteig in Schönau!


Der Kellerwaldsteig will dem Wanderer die abwechslungsreiche und einzigartige Schönheit der Region näher bringen. Alle Sehenswürdigkeiten im 400 Quadratkilometer großen Naturpark und dem zentral eingebetteten Nationalpark Kellerwald-Edersee liegen auf der Wanderstrecke. Unter dem Motto: „Die Seele einmal richtig baumeln lassen“, können sie in milden Mittelgebirgsklima Kraft für den Alltag tanken.
Erleben sie den Edersee mit seinem sauberen und klaren Wasser, die urigen Krüppelwälder im Norden, die riesigen Buchen im Nationalpark, idyllische Ortschaften mit einladenden Landgasthöfen und insbesondere im Süden die bei Wanderern so beliebten Wald-, Feld- und Wiesenfluren. Der Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten, der höchsten Erhebung im Naturpark, ermöglicht Blicke weit über die Region hinaus.